Sponsorenfenster (Info)

gruengelborange
Sportkurse in Liechtenstein. Hier werden sie gesammelt präsentiert. Wenn Sie einen Kurs anbieten, können Sie ihn hier kostenlos eintragen.
In Liechtenstein sind viele und ganz unterschiedliche Sportvereine zu Hause. Welche das sind, sehen Sie in diesem Bereich. Sie werden hier fündig!
Seien es Vitaparcours, Hallenbäder oder Tennisanlagen. Liechtenstein bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten in der Freizeit Sport zu treiben.

Firngleiter und Shortcarver Club Liechtenstein

Firngleiter und Shortcarver Club Liechtenstein
Im Kresta 16a
9494 Schaan

 

E-Mail: info[at]sportlichfscl.li

Webseite: http://www.fscl.li/

 

Leitbild des FSCL

Unser erstes Ziel ist den Firngleiter- und Shortcarvingskisport im Fürstentum Liechtenstein zu fördern. Wir wollen dies sowohl im Bereich des Wettkampfsports als auch auf den Gebieten der abwechslungsreichen Freizeitgestaltung im Vereinsleben und der sportorientierten Jugendförderung betreiben.

Die Sparte des Shortcarvings ist noch eine relativ junge, folgt man jedoch dem beachtenswerten Medieninteresse, aber durchaus vielversprechende Sportart. Dies wird durch die Tatsache belegt, dass neben Zeitungen und Magazinen auch Fernsehstationen dieser Wintersportart ihr Interesse widmen.

Der FSCL will diesen Trend, in dem sich das Shortcarving im Moment gerade bewegt, nutzen, um das Image des Landes Liechtenstein, des Teams selbst und seinen Sponsoren in den Medien zu fördern.

Die Erfolge des Teams Liechtenstein, das Interesse seitens des Publikums, die Präsenz in den Medien und der Zuwachs an Vereinsmitgliedern lassen uns voller Optimismus in die Zukunft sehen.

Die Liechtensteiner konnten als einzige Nation den Österreichern in der Saison 99/00 ernsthaft die Stirn bieten, und ihnen mehrere Podestplätze abnehmen. Unser Ziel ist es darum, das Niveau, auf dem sich das Team Liechtenstein im Moment befindet, aufrecht zu erhalten und nach Möglichkeit noch eine Leistungssteigerung zu erreichen. Auch im Bereich der Jugendförderung ist es erwünscht, auf dem bereits beschrittenen Weg weiter zu gehen, da erkennbar ist, dass sich immer mehr Jugendliche wieder vom Snowboard abwenden und auf Trendsportarten wie das Shortcarving umsteigen. Gerade diese Tatsache bestärkt uns im Glauben, dass das Shortcarving Zukunft hat, und in 2-3 Jahren seinen gefestigten Platz im Wintersport haben wird.

Ein weiteres Ziel ist, in den kommenden Jahren mehrere Rennen, seien dies nun Cup-Rennen, Nachtslaloms o.a., in Malbun durchzuführen. Bei den Rennen in Österreich konnte festgestellt werden, dass gerade Nacht- Parallelslaloms ein absoluter Publikumsliebling waren, und von Rennen zu Rennen die Zuschauerzahl anwuchs. Wir sind zuversichtlich, dass auch in Liechtenstein eine breite Masse Gefallen an solchen Events finden könnte. Zweifelsohne wäre die Durchführung einer Shortcarving Europameisterschaft ein grosser Erfolg für Liechtenstein. Dies hängt aber v.a. von der finanziellen Unterstützung seitens der Sponsoren ab und ist frühestens in der Saison 2001/2002 realisierbar.

Unsere Stärken sehen wir in einem jungen und flexiblen Vereinsmanagement, dass seit seiner Bildung 1999 darauf bedacht ist, den Verein nach Aussen hin zu öffnen und Kompromisse durch eine aktive Kommunikation zu erreichen sucht. Wir wollen an Anlässen präsent sein und unsere Resultate entsprechend publiziert wissen.

Finanziell wollen wir stets in der Lage sein, Athleten an die verschiedenen Events zu entsenden, die durch eine gute Ausrüstung und entsprechendem Training in der Lage sein sollen, Topleistungen zu erbringen.